Willkommen in der Tyrannei
meiner Intimität

Try-out
im Rahmen des wildwuchs Festivals

Beatrice Fleischlin &
Jonas Knecht (CH)

K-Eck Kasernenplatz

Eintritt: CHF 15.-/10.-

Dauer: 40 Minuten

«willkommen in der tyrannei meiner intimität» erzählt von der Begegnung zweier Mitdreissiger. Wie viele Zeitgenossen, so haben auch sie ihr bisheriges Leben vorallem damit verbracht, sich selber zu kultivieren. Aus ihren eigenen Ansprüchen, Bedürfnissen und Eitelkeiten haben sie einen stattlichen Ich-Turm errichtet. In diesem isolierten Reich könnten sie nun für den Rest ihres Lebens König sein. Aber nun klopft der Andere an...

Das K-Eck am Eingang zum Kasernenareal ist während des Festivals unser Laboratorium. Von hier aus spähen wir hinaus in die Realität und beobachten ihre Normen und Codes. Und wir fragen uns: Sieht so die Freiheit aus, von der wir sprachen, als wir loszogen, unser eigenes Ding zu starten?

Beatrice Fleischlin (Performerin / Autorin) und Jonas Knecht (Regisseur) sind die Initiatoren von «mensch!», einem längerfristigen Nachdenken über das Existentielle in der Wettbewebsgesellschaft. Im Rahmen des Festivals kommen erste Fragmente des Stückes «willkommen in der tyrannei meiner intimität»zur Veröffentlichung.

*Uraufführung im Februar 2014 in Koproduktion mit Gessnerallee Zürich, Theater Tuchlaube Aarau, Theater Chur und Sophiensaele Berlin.

Das könnte Sie auch interessieren: TOGETHER


Credits
Spiel: Kristina Brons, Thomas Schmidt
Musik: Anna Trauffer, Mathias Weibel
Text: Beatrice Fleischlin
Regie: Jonas Knecht
Dramaturgie: Peter Jakob Kelting
Produktionsleitung: Gabi Bernetta

Produktion: theater konstellationen

Unterstützt durch: Fachausschuss Literatur Basel-Stadt/Basel-Landschaft, Migros Kulturprozent PRAIRIE – das Koproduktionsmodell des Migros-Kulturprozent mit innovativen Schweizer Theatergruppen