Vom Abfall zur Avantgarde

Schöne Aussichten

IntegrArt Symposium

Volkshaus Basel

Eintritt frei
Anmeldung unter: www.integrart.ch

Internationale Fachleute treffen auf Beteiligte, Betroffene diskutieren mit Künstlern, Kulturförderer und Veranstalter begegnen Künstlern mit und ohne Behinderung.

Ausgehend von der grundsätzlichen Frage «Was bedeutet es, Mensch zu sein?» und «Heisst Schwäche zulassen nicht Stärke zeigen?!» stehen diese Themen vor dem Hintergrund der Beschäftigung mit Behinderung und Selbstbestimmung zur Diskussion:

Als Abfall diskriminiert, als Avantgarde gefeiert – Wege der Behinderung vom Alltag zur Bühne // Ethik im Zeitalter von Körperfetisch und pränataler Diagnostik // Norm und Abweichung, Wege zum Glück?

Spezialistinnen und Spezialisten wie Tom Shakespeare, Jackie Leach Scully, James O’Shea und Cynthia Wolfensberger vertreten dabei soziologische, medizinwissenschaftliche und ethische Positionen. 

Credits
Konzeption und Leitung: Beat Schläpfer, Kulturelle Konzepte Zürich
Produktion: Nadja Furrer