The Only Real Fucking Is Done On Paper

Corinne Maier (CH)

Motel Kasernenplatz

Eintritt: CHF 15.-/10.-

Dauer: 40 Minuten

Was passiert, wenn ein junger Mann und eine junge Frau sich über Sex unterhalten? Der Literaturwissenschaftler Klaus Birnstiel, der mit einem unspezifischen muskulären Fehlwachstum (Dystrophie) lebt, welches die Entwicklung von Muskelgewebe minimiert, und die Performerin Katharina Bill nähern sich dem flüchtigen Phänomen körperlicher Präsenz. Dafür beschäftigen sie sich mit behinderten und nicht-behinderten Sexualitäten und suchen nach einer Sprache für etwas, das sich ihr gerade entziehen will.

Das Lavieren und das Sich-langsam-Annähern an ein persönlich heikles Thema weicht einem immer direkteren Austausch über Erfahrungen und Vorstellungen. Pornos und käufliche Liebe werden hier sicher kein Tabuthema sein.


Birnstiel und Bill bedienen sich dabei auf theoretischer Ebene freimütig bei Judith Butler und Martin Heidegger. Mit Heidegger hatte sich Maier schon in ihrer ersten Lecture Performance «Heideggers Auf-Bühne-sein» beschäftigt.

Nun hat sich Corinne Maier mit Klaus Birnstiel und Katharina Bill zwei Partner ins Boot geholt, um sich mit ihnen gemeinsam an das grosse Thema  Sexualität heranzuwagen. Die Lecture Performance wird so zu einem performativen Gespräch im passenden Ambiente: einem Motelzimmer.






Bio
Corinne Maier wurde in Basel geboren. Sie studierte von 2003 - 2009 in Hildesheim Kulturwissenschaften und Ästhetische Praxis mit Schwerpunkt Theater. Während des Studiums leitete sie eine Theatergruppe für Menschen mit Behinderung. Mit ihrer Inszenierung «Ein Leichenschmaus» wurde sie 2007 zu wildwuchs eingeladen. Mit dem Kollektiv magic garden brachte Corinne Maier im November 2011 die Performance «Diagnose Diagnose» am Schlachthaus Theater Bern heraus. Ihr neuestes Stück «Past is Present» hatte im Januar 2013 an der Kaserne Basel Premiere.
Credits
Performance: Klaus Birnstiel, Katharina Bill
Regie: Corinne Maier
Raum: Valerie Hess
Produktionsleitung: stranger in company/ Franziska Schmidt

Unterstützung: Fachausschuss für Theater und Tanz BS/BL, PALAVER LOOP