Kaffeefahrt ins Blaue

Ein Ausflug an den nordwestlichen Rand der Stadt

Begleitet von Sarah-Maria Bürgin als Herr Frag/il

Start: Motel Kasernenplatz

Eintritt frei

Anmeldung unter info@wildwuchs.ch
oder 061 321 51 21


Besuchen Sie im Anschluss das Stück ICH der TanzTheatergruppe der UPK Basel!

In grossen Institutionen an der Peripherie der Stadt kann man aussergewöhnlichen Menschen begegnen: Im Rehab Menschen mit Hirnverletzungen, im Bürgerspital Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen, in den Universitären Psychiatrischen Kliniken Menschen, die psychisch erkrankt sind.

In der gesellschaftlichen Wahrnehmung sind es Randständige, mit ihrer feinen Wahrnehmung und ihrem anderen Denken gehörten sie aber ins Zentrum einer vielfältigen und humanen Gesellschaft.

Unsere begleitete Busreise führt in eine noch Wenigen bekannte Welt und zu Menschen, die aufgrund von Unfällen und psychischen Krisen zu Grenzgänger/innen wurden, und die auf dieser Grenze über Verletzlichkeit, Identität und Lebenssinn nachdenken.

Bio

Sarah Maria Bürgin wurde 1973 in Bern geboren und lebt in Basel. Ausbildung an der Schauspielakademie in Zürich (heute ZHdK) und am Institut für Schauspieltheaterregie an der Universität in Hamburg unter der Leitung von Jürgen Flimm. Als Regisseurin ist sie Gründerin und Kopf der formation poe:son. Ab1998 behauptete sie sich in Hamburg vor allem als Schauspielerin unter anderem an den Kammerspielen in Hamburg, am jungen Theater in Göttingen (Engagement 1999-2000), Zürich, Berlin und Bremen, in der Kulturfabrik Kampnagel in Hamburg, im TIK in Hamburg und am Hans Otto Theater in Potsdam. 

Seit 2004 ist sie in der Schweizer Theaterszene v.a. als Regisseurin tätig, inszeniert e aber auch in Kliniken und Altersheimen. Ihre Inszenierungen wurden u.a. ans CCS (Centre Culturel Suisse) in Paris und ans Festival bestOFFstyria in Graz eingeladen. Im Mai 2007 war sie am internationalen Forum im Rahmen des Theatertreffens in Berlin eingeladen. Von April 2009 bis August 2009 lebte sie durch ein Stipendium „artist in residence“ von Pro Helvetia in Warschau. Seit 2009 als Sängerin im Duo “Scratches” mit Sandro Corbat unterwegs. Scratches wurde 2011 nach Recklinghausen ans Fringe Festival und 2012 nach Graz ans BestOFFstyria eingeladen. Zur Zeit arbeitet Scratches an ihrem ersten Album, das vom RVF Basel unterstützt wird.

Als Schauspielerin wirkte sie im Februar 2013 bei den Wintergästen mit. Als Regisseurin arbeitet Sarah-Maria Bürgin zum zweiten Mal mit der Gruppe Mimito an einem neuen Projekt «Many to Many», das im September 2013 im Südpol Première feiern wird.

www.poeson.ch