Ich

UPK Basel & Regula Wyser

UPK Basel

Eintritt frei

Dauer: 60 Minuten

Fahren Sie mit der KAFFEEFAHRT INS BLAUE zur Vorstellung in die UPK!

«Warum bin ich ich und warum nicht du» aus Peter Handkes «Lied vom Kindsein» ist der Ausgangspunkt dieser Arbeit – eine Frage, die in uns allen wohnt. Erinnerung, Verwandlung, Traum, Erkenntnis, Suche und Begegnung tragen uns durch sanfte und poetische aber auch durch schrille und skurrile Räume und Zeiten. Ich, ich, ich nicht du!

Auch leitet das Stück auf eine Art «Pilgerweg»: aus dem Zentrum der Stadt, der getriebenen Geschäftigkeit, führt der Weg an die Stadtperipherie, das Randgebiet, in die Grenzzone: Da wo wenig viel ist und Stille hörbar wird.

Die Tanztheatergruppe der Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel (UPK) führt das Stück «ICH» erstmalig im Rahmen von wildwuchs auf. Die KünstlerInnen setzen sich aus PatientInnen/ ehemaligen PatientInnen, Angehörigen und MitarbeiterInnen zusammen. Das Stück entspringt dem Projekt «Therapiefreier Raum» der UPK.

www.upkbs.ch

Bio

Regula Wyser studierte Moderner Tanz an der Graham School of Contemporary Dance und am Merce Cunningham Institut in New York, sowie  Choreografie bei Mary Anthony Dance Theatre, New York. Sie lebt und arbeitet als freischaffende Tänzerin und Choreografin in Basel und liebt grenzüberschreitende Projekte. Zusammenarbeit mit Joe Killi u.a. in der trinationalen Theaterproduktion «im Wunderland – Alice» und «Aufbruch» der UPK Basel.

Joe Killi ist freischaffender Musiker und Komponist und lebt in Freiburg i.Br. Seine Arbeit umfasst zahlreiche Theater-Musikprojekte im Bereich Kultur und Bildung,  Projekte mit Sinti und Roma und am Stadttheater Freiburg. Er hat u.a. mit dem Theater Zerberus und dem Theater am Marienbad in Freiburg zusammengearbeitet, Dokumentarfilm-Vertonungen, Kompositionen und Produktionen für Weltmusik geschrieben und TV-Auftritte im In-und Ausland absoviert. 

Credits

Künstlerische Leitung:  Regula Wyser
Leitung UPK:  Paul Karsten, Renate Rahn
Musikalische Leitung:  Joe Killi
Choreografie:  Regula Wyser in Zusammenarbeit mit den DarstellerInnen
Musik:  Joe Killi (Gitarre, Drums, Elektronik), Anita Wysser (Flöte), Pia Blum (Piano)
Auge von Aussen:  Raimund Schall
Grafik:  Joe Killi